Kein Kalb ohne Kuh: Wo Genuss und Gewissen zusammenkommen

Anja Frey und zwei ihrer Kühe

Bauernhöfe mit Milchkühen haben fast alle eine Schattenseite: Die Kälber dieser Höfe werden über lange Strecken in unschöne Mastbetriebe gekarrt. Nun ziehen plötzlich wieder Landwirt:innen Kälber selber auf. Anja Frey aus Hohenlohe ist eine Pionierin unter ihnen. Sie behält ihre Kälber, zieht sie auf – und vermarktet sie als Delikatessen.

Bäckerei Loretto Hof: Altes Handwerk, neue Hände

Brot und Teilchen der Bäckerei Loretto Hof genießen von Biberach bis Tübingen einen legendären Ruf. Ebenso wie ihr Erschaffer Günther Weber im Back-Handwerk. Nun übergibt er seine Loretto-Bäckerei in jüngere Hände.

Milch aus dem Allgäu: Ein Stück Glück vom Fleck

Kuh vom Fleck

Der Milch-Hof Fleck liegt nicht nur an einer der schönsten Stellen Baden-Württembergs. Er ist auch eine der schönsten Geschichten darüber, was passiert, wenn Landwirt:innen ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.

„Xäls“ in Neckar-Alb: Zu Tisch, Genosse

Zweinutzungshühner Hofgut Martinsberg

Die Regionalgenossenschaft Xäls möchte im Vorland der Schwäbischen Alb nachhaltige Lebensmittelerzeuger:innen stärken. Wie funktioniert die Idee und wer sind die Köpfe und Betriebe dahinter? Ein Besuch auf dem Hofgut Martinsberg.

So sieht eine vorbildliche Schlachtung aus

Schweine im Schlachtraum der Metzgerei Grießhaber

Gibt es einen würdevollen Weg für Tiere auf dem Weg zum Tod? Die Familie Grießhaber aus Mössingen hat ihn in ihrer Metzgerei mit eigener Schlachtung gefunden – und erzeugt hervorragende Fleisch- und Wurstprodukte. Zu Besuch bei einer Schlachtung.

Spezialität aus Oberschwaben: des Dinkels reinste Seele

Johannes Schneider in der Backstube

Zwischen Biberach und Leutkirch hält sich ein Gebäck, dass dort Kult überall anders aber nahezu unbekannt ist: die Seele. Ein kleines Weißbrot mit hohem Dinkelanteil. Deren Produktion ist so aufwendig, dass kaum ein Bäcker das noch im Original macht.